GEMEINSAM CHRISTUS NACHFOLGEN“

„GEMEINSAM“

 

  • Wir pflegen das Miteinander in unserer Gemeinschaft.
  • Wir dienen einander mit den Gaben, die Gott uns gegeben hat.
  • Wir sehen uns als Teil der weltweiten Gemeinschaft von Christen; wir suchen das Miteinander mit anderen Kirchen und Gemeinden in unserer Umgebung.

 

„CHRISTUS“

Wir glauben und bekennen:

  • Jesus Christus hat am Kreuz die Strafe für unsere Schuld stellvertretend auf sich genommen.
  • Jesus Christus befreit von der Macht der Sünde und von der Enge selbstgemachter religiöser Regeln.
  • In Jesus Christus haben wir Gemeinschaft mit Gott als seine Kinder.

 

„NACHFOLGEN“

 

  • Wir freuen uns an der Liebe Gottes zu uns Menschen.
  • Wir lernen so zu leben, wie Gott es will.
  • Wir laden andere Menschen in die Christusnachfolge ein.

 

 

Wir glauben, lehren und bekennen, dass die alleinige Regel und Richtschnur, nach welcher zugleich alle Lehren und Lehrer gerichtet und beurteilt werden sollen, allein die prophetischen und apostolischen Schriften des alten und neuen Testaments sind. (Epitome Articolorum der Konkordienformel, 1577)

Es kann nichts Verderblicheres gesagt werden, als wenn sich gottlose Menschen über die Schrift erhoben haben und aus ihr gemacht haben, was immer ihnen gerade gefallen hat, bis die Schrift gerade mit Füßen getreten wurde und wir nichts glaubten und lehrten außer den Traumgespinnsten wild gewordener Menschen (Martin Luther an Erasmus von Rotterdam in De servo arbitrio). Ps 50, 16-17